Pressemitteilung

THE BIG FREEZE – Frieren im Kino

Havas Worldwide Düsseldorf und fiftyfifty suchen Wärmespender für Obdachlose.

Klirrende Kälte, bibbernde Zähne und nur eine Decke, um sich vor den eisigen Temperaturen zu schützen. Damit hatten die 150 Besucher am Dienstag, unter denen sich auch Bürgermeisterin Marie¬Agnes Strack¬Zimmermann befand, nie im Leben gerechnet. Sie hatten sich auf einen gemütlichen Kinoabend, mit Popcorn und Freunden eingestellt, wollten den Film „Life of Pi“ genießen.

Durch THE BIG FREEZE, einer Aktion von Havas Worldwide und fiftyfifty, wurde die Temperatur im sonst so kuschelig warmen UFA¬Kinosaal auf kühle acht Grad runtergeregelt. Erst nach dem Vorspann sorgte ein von Havas Worldwide Düsseldorf in Zusammenarbeit mit der Filmproduktion JOTZ! (Regie: Jan Hinrik Drevs) und den nhb Studios Düsseldorf gedrehter Kurzfilm, für Aufklärung. In diesem gehen Obdachlose auf die frierenden Kinobesucher ein und vergleichen deren Situation mit ihrer eigenen.

Die Zuschauer werden so unmissverständlich auf die Situation der Obdachlosen, welche sie tagtäglich sehen, aufmerksam gemacht. Zuvor ausgelegte Decken spendeten während der Vorführung Wärme, bis der Saal wieder Normaltemperatur erreicht hatte. Die Decken, versehen mit einem QR¬Code, ermöglichten das sofortige Spenden und ließen somit jeden einzelnen Kinobesucher selbst zum Wärmespender werden.

Ziel der vom Kreativteam Torsten Pollmann und Patrick Ackmann konzipierten Aktion war es zu zeigen, dass die Temperatur im Kino wieder hochgeregelt werden kann – auf der Straße hingegen nicht. Die Website werde¬waermespender.de ermöglicht es deswegen, für Menschen zu spenden die dieser Temperatur rund um die Uhr ausgesetzt sind.

"Ich freue mich sehr, dass wir nach der Konzeption der Weihnachtssonderausgabe nun schon die zweite erfolgreiche Aktion für fiftyfifty umgesetzt haben. Toll, daß die Teams für den guten Zweck so viel kreative Extra¬Energie freisetzen", so Felix Glauner, Kreativchef von HAVAS Worldwide in Deutschland.

 

 

Über fiftyfifty


fiftyfifty ist eine gemeinnützige Organisation, die in unterschiedlichen Projekten Lebenshilfe und Unterstützung für Obdachlose im Raum Düsseldorf anbietet. Zu den Projekten zählen unter anderem Kleiderspenden, Wohnungs¬und Arbeitsvermittlung, Armen¬und Obdachlosenspeisungen und medizinische Hilfe. Verwaltet wird die Organisation von der Ordensgemeinschaft der Armen-Brüder des heiligen Franziskus und finanziert sich hauptsächlich durch Spenden und den Verkauf von Benefizkunst sowie einer Obdachlosenzeitung.

 

Über Havas Worldwide

Havas Worldwide, ehemals Euro RSCG Worldwide, ist eine führende integrierte
Marketing- und Kommunikationsagentur und war die erste Agentur, die sowohl für den Bereich Agentur als auch Kampagne als „Global Agency of the Year” innerhalb eines Jahres ausgezeichnet wurde. Das Havas Worldwide Netzwerk besteht aus 11.000 Mitarbeitern in 120 Städten in 75 Ländern mit insgesamt 316 Büros. Havas Worldwide bietet Werbung, Marketing, Unternehmenskommunikation sowie Lösungen für den Digitalbereich und Social Media. Kunden sind unter anderem: Air France, BNP Paribas, Bofrost, Charles Schwab, Citigroup, Danone Group, Granini, IBM, Kraft Foods, Lacoste, Merck, Metro Cash&Carry, Pernod Ricard, PSA Peugeot Citroën, Reckitt Benckiser, Sanofi, SAP, UPS. Mit dem Unternehmenssitz in New York ist Havas Worldwide der größte Geschäftsbereich der Havas Gruppe, eine weltweit führende Agenturgruppe (Euronext Paris SA: HAV.PA).



Ansprechpartner für Rückfragen:

Havas Worldwide Düsseldorf
Daniel Grube Management Supervisor
+ 49 (0) 211 9916 457
daniel.grube@remove-this.havasww.com

fiftyfifty – Edition Galerie
Hubert Ostendorf
Redaktion, Galerie, Geschäftsführung
+ 49 (0) 211 921 62 84
h.ostendorf@remove-this.fiftyfifty¬galerie.de


Presse

Christine Elkemann
Press and Public Relations Manager
E christine.elkemann@remove-this.havasww.com
T +49 40 43175 171